Strohballenrollen
TSG 1848 e.V. Heppenheim
2. Strohballenrollenwettkampf bei der TSG 2. Strohballenrollenwettbewerb TSG 1848 e.V. Heppenheim 2. Wettkampf im Strohballenrollen
Die 10 teilnehmenden Mannschaften waren:
TSG Tischtennis / Herren
TSG Lauftreff / Herren
TSG Fußball Ü 40 / Herren
Team 10 / Herren
Die heiligen Geister / Damen
TSG Fußball 1.Mannschaft / Herren
Wissegockelhexen / Damen
Freiwillige Feuerwehr Heppenheim / Herren
Bauernverein Heppenheim / Herren
The incredible Chickendales / Herren
Ergebnis und Preise:
2. Platz
1. Platz
The incredible Chickendales
Pokal und 15 Liter Bierfass oder 3 Kästen Ureich von Getränke Neumann
Freiwillige Feuerwehr Heppenheim
Präsentkorb von Weingut Fuchs
3. Platz
Team 10
Einen Schinken von der Metzgerei Braun
Jede ausgeschiedene Mannschaft und natürlich auch die Gewinner konnten sich einen Maßkrug mit einem Getränk nach Wahl abholen, zusätzlich erhielten die Damenmannschaften noch einen RoSecco.
Die Sieger: The incredible Chickendales
Am 04.08.2013 fand die zweite Auflage des Strohballenrollenwettbewerbes statt. Das Wetter meinte es gut mit uns. Wie im Vorjahr hatten sich erneut 10 Mannschaften für den Wettkampf angemeldet. 8 Herren- und 2 Damenmannschaften kämpften auf dem Hindernisparcours um die Platzierungen. Jeweils 2 Mannschaften traten im direkten Vergleich gegeneinander an, der Gewinner kam in die nächste Runde. Ein Schiedsrichter auf jeder Bahn sorgte streng für die korrekte Umsetzung der Regeln, so dass die ein oder andere Mannschaft in der Schikane den Strohballen nochmals zurück- und erneut durchrollen musste, ohne die Markierungen zu übertreten bzw. zu überrollen. Angefeuert von den vielen Besuchern zeigten die Mannschaften vollen Einsatz und tolle Leistungen. Für die kleineren Besucher hatte die TSG einen Spieleparcours aufgebaut, der nach kompletter Absolvierung mit einem Eis belohnt wurde. Die “Kleinen TanzSternscher” und auch die “TanzSternscher” erhielten viel Applaus für ihr Darbietungen in den Wettkampfpausen. Bei so viel Unterhaltung und gutem Wetter sorgte das Helferteam mit Speisen und Getränken für das leibliche Wohl. Schön war’s!